Alle Macht für niemand | Interview mit Dr. Andreas Zeuch

Andreas Zeuch

“Alle Macht für niemand” – so lautet der Titel deines Buches. Mich erinnert das sehr an Ton Steine Scherben. Worum geht es in deinem Buch und wie “subversiv” ist es?

Gut erkannt. Der Titel stammt vom Programmgeschäftsführer des Verlags und ist das Spiel mit dem Songtitel. Das Buch ist ein Sachbuch rund um das bunte Thema Unternehmensdemokratie. Weiterlesen

Auch in Zukunft werden keine Robo-Texter für uns schreiben

Neulich las ich einen Text zum Thema künstliche Intelligenz. Eigentlich hatte ich nach diesem Text nicht gesucht, er drängte sich mir aber gerade zu auf – nämlich als beworbener Beitrag auf Facebook. Das mag daran liegen, dass ich mich des Öfteren mit den Themen Digitalisierung, Industrie 4.0 und die Zukunft der Arbeit beschäftige. Weiterlesen

Arbeit ohne Hierarchien

Das Premium-Kollektiv um Uwe Lübbermann produziert faire Cola, Limonade und Bier und will damit den Kapitalismus hacken. Das funktioniert erstaunlich gut Weiterlesen

Äpfel, Arbeit und das gute Leben…

Kaum einer mag bestreiten, dass wir uns in einer Zeit des Wertewandels befinden. Auch ist dies eine Zeit, in der jahrhundertelang gültige Werte in Frage gestellt werden. Der Wert der Arbeit etwa. Bezeichnend für unsere Einstellung zur Arbeit war bislang die protestantische Arbeitsethik, die Arbeit als Pflicht ansieht, ohne die – so Johann Kaspar Lavater – wir selbst im Himmel nicht gesegnet sein können.

Weiterlesen

Generation Burnout

Psychische Erkrankungen sind auf dem Vormarsch. Was ist der Grund dafür, dass sich immer mehr Menschen überfordert fühlen und ausbrennen? Und wie ändern wir das? Weiterlesen